Unsere Strategie Pictogramm

Unsere Strategie

 

Die Basis von FACILITYWORLD:

ein wachsendes Vertriebsnetzwerk

Viele Hersteller von Konsumgütermarken nutzen die Reichweite und Schnelligkeit von Online-Marktplätzen längst mir großem Erfolg, um sich neue Märkte zu erschließen. Aber auch Anbieter im Business-to-business-Bereich entdecken zunehmend die enormen Vorteile der digitalen Vertriebswege für die Vermarktung ihrer Produkte.

B2B-Marktplätze: Höhere Reichweite, mehr Umsatz
Für Hersteller und Händler in der Gebäudetechnik gibt es jetzt FACILITYWORLD. Das innovative Vertriebsnetzwerk verschafft Partnerunternehmen Zugang zu neuen Kunden- und Produktgruppen und eröffnet zusätzliche Absatzkanäle. Durch das ständig wachsende Portfolio von FACILITYWORLD entstehen vielfältige neue Optionen und mehr Unabhängigkeit für die Akteure.

Mehrwert für Händler und Hersteller
Händler erhalten Zugang zu ergänzenden Produkten, mit denen sie ihr eigenes Angebot bedarfsgerecht erweitern können. Hersteller können ihre Reichweite und Vertriebsstärke erhöhen, indem sie ihre Sortimente über andere Außendienste verkaufen. Jeder Teilnehmer bei FACILITYWORLD gewinnt so wertvolle Vermarktungsmöglichkeiten hinzu – praktisch auf Knopfdruck.

Nutzerfreundliche Technologie, geringe Investitionen
Eine durchdachte digitale Infrastruktur und moderne Verkaufsinstrumente sind ein zentraler Teil des FACILITYWORLD Konzepts. Die FACILITYWORLD Plattform und die FACILITYWORLD Sales App bieten maximale Anwenderfreundlichkeit und stehen den Partnerunternehmen sofort zur Verfügung. FACILITYWORLD gibt somit auch kleinen und mittleren Unternehmen in der Gebäudetechnik die Chance, die großen Vorteile digitaler Vernetzung für sich zu nutzen – ganz ohne eigenen, kostenintensiven IT-Aufwand.

 

B2B-E-Commerce Boom USA

Hier können Sie die vollständige Infografik „E-Commerce-Trend im B2B-Geschäft“ herunterladen:

E-Commerce-Trend (de): Download (1,6 MB)

 

B2B-E-Commerce: Digitale Vertriebswege liegen im Trend

Eine hohe Reichweite, Zeitersparnis und Flexibilität – der E-Commerce bietet B2B-Unternehmen große Erfolgschancen und birgt enormes Potential. In Deutschland ist dieses noch zu großen Teilen ungenutzt, doch in den USA zeigt sich der E-Commerce-Trend im B2B-Bereich bereits deutlich.

Digitalisierung im Vertrieb: Vorreiter USA zeigt, wie es geht

Welche Wachstumschancen der E-Commerce für die B2B-Branche bietet, zeigt der Vorreiter USA. Aktuelle Marktdaten dazu hat das Vertriebsnetzwerk FACILITYWORLD recherchiert. Die Zahlen zeigen: Der E-Commerce boomt. Bereits 2014 erwirtschafteten B2B-Unternehmen in den USA 692 Milliarden USA Dollar, doppelt so viel wie die B2C-Branche (305 Milliarden US-Dollar). Der Umsatz steigt weiter, für 2016 liegt die Umsatz-Prognose bei deutlich mehr als 750 Milliarden US-Dollar. Die Billionen-Schallmauer soll 2018 erreicht werden. Bis 2020 wird sogar ein Jahresumsatz von 1.132 Milliarden US-Dollar vorhergesagt. Da die USA stets als Schlüsselmarkt gelten, ist absehbar, dass dieser Trend auch in Europa und Deutschland ankommen wird.

B2B-E-Commerce-Trend USA

 

 

Besonders nutzerfreundliche digitale Infrastruktur

 

 

FACILITYWORLD Sales App als praktisches Verkaufsinstrument

 

FACILITYWORLD: Das Vertriebsnetzwerk für die Gebäudetechnik

Höhere Reichweite und neue Kundengruppen auf Knopfdruck

Mehr Vertriebspower, mehr Unabhängigkeit, mehr Umsatz